Offener Kanal Lübeck wird 25

Veröffentlicht am 26. Nov. 2017 von unter Pressemeldungen

Vor 25 Jahren, am 28. November 1992, begannen Bürgerinnen und Bürger in Lübeck, selbst Radiosendungen über den OK Lübeck zu verbreiten. Bis heute haben mehr als 3.500 Menschen Beiträge auf Lübeck FM, dem OK Lübeck Radio, gestaltet.

Zum Jubiläum richtet sich der Blick im OKL auf die Zukunft: Mit der neuen OKSH-App „Bürger Senden“ wird das Smartphone zum Aufnahmegerät – immer dabei, in hoher Qualität und mit einem Klick den Beitrag in das Funkhaus geschickt. Im neuen OK-MakerSpace gibt es über zehn verschiedene Medienexperimente, vom 3D-Drucker über den Lasercutter und die programmierbare Näh­maschine bis zum 360° Video und der VR-Brille.

Zur Feier um 18.30 erwartet der OK Lübeck

·       Inken Völpel Krohn, Vorsitzende des Beirats des Offenen Kanals Schleswig-Holstein

·       Dirk Schrödter, Chef der Staatskanzlei des Landes Schleswig-Holstein

·       Bernd Saxe, Bürgermeister der Hansestadt Lübeck

·       Peter Willers, Leiter des Offenen Kanals Schleswig Holstein

Außerdem stehen die Verleihung des Goldenen Mikros 2017 und ein Blick in die 8 Außenstudios des OK Lübeck auf dem Programm der Veranstaltung. Es spielt das Lutopia Orchstra, das auch nach kräftigender Suppe und Gesprächen den Abend weiterführt – zum Abschluss legt dann DJ Burkey für alle Gäste auf.

Ab 14 Uhr bereits kann man in der Kanalstr. 42-48 am Tag der Offenen Tür das neue MediaLab ausprobieren, den Digitalschnitt erleben, Töne und Klänge machen und suchen und die moderne Hörfunktechnik im Einsatz sehen. Um 16 Uhr performen dann OK-Lübeck-Moderatoren in einem Moderatoren-Slam um die Wette: die originellste Spontan-Moderation wird gesucht.

 

Tags: , ,

 

Kommentar hinterlassen