Klassik Radio startet Pay-Radio-Paket

Veröffentlicht am 21. Okt. 2017 von unter Deutschland

Klassik Radio SelectKlassik Radio setzt neben DAB+ und UKW auch aufs Internet als Verbreitungsweg und startet im November 2017 als Smartphone/Tablet-App für Android und iOS sowie als Anwendung für Amazon Echo & Co. und im Web das Pay-Radio-Paket “Klassik Radio Select”.

Der Streaming-Dienst kostet 5,99 Euro pro Monat und bietet über 100 redaktionell betreute, werbefreie Musikprogramme verschiedener Genres wie Klassik, Oper, Filmmusik, Jazz und Lounge. Zu den Experten, die die Musikauswahl zusammenstellen, zählen Tommi Ohrner und Rolando Villazó.

Wer den neuen Streaming-Dienst kostenfrei testen möchte, kann sich hier anmelden.

Klassik Radio Select

Klassik Radio schließt langfristigen Lizenzvertrag mit Naxos

Mit der neuen Kooperationsvereinbarung öffnet Klassik Radio den Abonnenten seines neuen Streaming-Dienstes “Klassik Radio Select” Zugang zu dem gesamten Verlagsprogramm von Naxos, dem Weltmarktführer bei der Vermarktung klassischer Musik. Damit können die Klassik Radio-Kuratoren bei der Zusammenstellung der über 100 individuellen Sender der App auf alle Stücke der Naxos-Musiklabels zurückgreifen.

Ulrich Kubak

Ulrich Kubak

“Wir sind glücklich über die Kooperation mit dem weltweit größten unabhängigen Klassiklabel. Das Naxos-Repertoire ist sehr vielfältig. Man findet nicht nur eine Einspielung von einem Titel, sondern mehrere Interpretationen von verschiedenen tollen Künstlern. Wir konnten unsere langjährige gute Partnerschaft jetzt noch weiter ausbauen und damit die Auswahl an Titeln für unsere Hörer weiter vergrößern”, sagt Ulrich Kubak, Gründer und Vorstand der Klassik Radio AG.

Auch Naxos begrüßt die Kooperation mit Deutschlands größtem Klassiksender und sieht diese als Chance, Naxos-Produktionen im deutschsprachigen Raum noch weiter zu etablieren. Dazu Matthias Lutzweiler, Geschäftsführer Naxos Deutschland: “Wir freuen uns, dass mit Klassik Radio ein Player in den Markt für digitales Streaming eintritt, der mit seiner Reichweite im deutschsprachigen Raum extrem gut aufgestellt ist. Der moderne und technische hochattraktive Auftritt sowie das zeitgemäße Design von ‘Klassik Radio Select’ werden inhaltlich bestens ergänzt durch das große Angebot von Naxos. Hier können wir uns als breit aufgestelltes Klassiklabel der musikinteressierten Zielgruppe von Klassik Radio umfassend präsentieren. Das Zusammenspiel zwischen anspruchsvoller Klassik und Inhalten, die ein breites, klassikinteressiertes Publikum bei Klassik Radio erreichen, funktioniert hier in bester Weise.”

Der neue Streaming-Dienst “Klassik Radio Select” erhält Zugriff auf das komplette Repertoire des weltgrößten unabhängigen Klassiklabels

Der neue Streaming-Dienst “Klassik Radio Select” verbindet die Vorteile des digitalen Radios mit kuratierten Playlists und bietet damit ein innovatives Konzept für Fans von Klassik, Oper, Filmmusik, Jazz, Lounge und weiterer Musikstile. Die werbefreie Variante kostet 5,99 Euro pro Monat und liefert auch das Klassik Radio-Live-Programm erstmals ohne Werbung. Daneben wird es weiterhin ein kostenfreies Angebot geben, bei dem zehn ausgewählte Sender sowie das Live-Programm mit Werbeunterbrechungen zur Verfügung stehen. Mit seinem neuen Dienst unterstreicht Klassik Radio seine starke Fokussierung auf das Digitalgeschäft und positioniert sich als innovatives Medienunternehmen.

  • Anzahl Sender: über 100 zum Start, soll weiter ausgebaut werden
  • Preis: 5,99 EUR / Monat
  • Start: 1. November 2017
  • Kostenlose Testphase: 30 Tage Kündigungsfrist: monatlich
  • Sprache: deutsch/englisch
  • Übertragungsqualität: HD Empfang über: App, Webplayer, Sonos

Zusatzfunktionen: My News (individuelles dazu buchen von Nachrichten, Wetter etc.), Skip Funktion (5 Mal pro Stunde Möglichkeit zum Überspringen eines Musikstücks) Markenbotschafter und Chefkurator: Rolando Villazón Auswahl weiterer Kuratoren: James Newton Howard, Jan Lisiecki, Nic Raine, Martin Stadtfeld
www.select.klassikradio.de

Naxos hat sich von seinen Anfängen als Budget-Label bis zum aktuellen Jahr seines 30-jährigen Bestehens in 2017 zur führenden Unternehmensgruppe für Klassische Musik entwickelt. Mit Hauptsitz in Hongkong, gegründet von Klaus Heymann und Vertriebs- und Marketing-Niederlassungen in mehr als 60 Gebieten der Erde, gilt Naxos als Weltmarktführer bei der Vermarktung von klassischer Musik im physischen und digitalen Bereich. Weitere Infos bei www.naxos.de bzw. www.naxosmusicgroup.com.

Update vom  27. Oktober 2017

Klassik Radio schließt langfristigen Lizenzvertrag mit Sony Classical & Jazz

Der neue Streaming-Dienst „Klassik Radio Select“ erhält Zugriff auf das komplette Repertoire eines der weltweit wichtigsten Klassik-Labels

Mit der neuen Kooperationsvereinbarung öffnet Klassik Radio den Abonnenten seines neuen Streaming-Dienstes „Klassik Radio Select“ Zugang zu dem gesamten Klassik und Jazz-Programm von Sony Music. Damit können die Klassik Radio-Kuratoren bei der Zusammenstellung der über 100 individuellen Sender der App auf Neuveröffentlichungen mit großen Namen wie Jonas Kaufmann, Sol Gabetta, Khatia Buniatishvili,  Plácido Domingo, Yo Yo Ma, Teodor Currentzis und vielen anderen sowie auf Katalogaufnahmen weltbekannter Orchester und Künstler von Glenn Gould bis zu Leonard Bernstein zurückgreifen.

„Wir sind glücklich über die Kooperation mit einem der weltweit erfolgreichsten und größten Klassik-Labels. Unsere Hörer können dadurch aktuelle Aufnahmen vieler Weltstars bei uns genießen. Auch die Aufnahmen von Martin Stadtfeld, einem unserer Kuratoren, zählen zu dem international einmaligen Katalog von Sony Classical. Sony Music ist damit einer unserer wichtigsten Partner für ein innovatives Streaming Konzept mit Fokus auf klassischer Musik“, sagt Ulrich Kubak, Gründer und Vorstand  der Klassik Radio AG.

„Klassikfans nutzen zunehmend Streaming, um ihre Lieblingswerke, Interpreten und großen Stars immer und überall zu genießen. Die ganze Bandbreite des wertvollen Sony Classical Repertoires auf relevanten Plattformen verfügbar zu machen, ist eine essentielle Aufgabe für erfolgreiches Wachstum. Die Kooperation mit Klassik Radio ist dabei ein wichtiger Baustein“, so Philip Ginthör, CEO Sony Music GSA.

Tags: , ,

 

Kommentar hinterlassen