ARD Audiothek-App ab sofort verfügbar

Veröffentlicht am 13. Okt. 2017 von unter Deutschland

Entgegen anders lautender Meldungen, die während einer Podiumsdiskussion des Radio Innovation Day 2017 in Berlin von RTL Radio Deutschland-Geschäftsführer Gert Zimmer  ausgelöst wurden, bleibt der öffentlich-rechtliche Rundfunk Teil des Radioplayers (vgl. auch Radioplayer.de verlängert Lizenz). Die ARD-Sender veröffentlichen ihre ursprünglich für Sommer 2017 angekündigte ARD Audiothek in der ersten Novemberwoche.

Alle ARD Programme können weiterhin über den Radioplayer empfangen werden. Das bestätigte die ARD-Hörfunkkommissionsvorsitzende Nathalie Wappler Hagen gegenüber RADIOSZENE und führt weiter aus: “Mitte des Jahres war lediglich die Anschubfinanzierung für das gemeinsame Technologieprojekt der Hörfunkanbieter ausgelaufen. Der Radioplayer Deutschland und die ARD werden auch künftig bei der Weiterentwicklung der Hybridstrategie aus Online-Verbreitung und DAB+ zusammenarbeiten. Außerdem planen wir, die Zusammenarbeit im internationalen Verbund der mittlerweile acht Radioplayer-Länder zu intensivieren. Für die Auto- und Geräteindustrie ist der im diesem Jahr gegründete Radioplayer Worldwide dabei einheitlicher Technologie- und Entwicklungspartner. Die Radioplayer Deutschland GmbH arbeitet übrigens seit der Gründung im Jahre 2014 mit schwarzen Zahlen.“

Nathalie Wappler Hagen (Bild: MDR)

Nathalie Wappler Hagen (Bild: MDR)

ARD-Radios wollen auf alle Plattformen, wo auch die Nutzer sind

Neben Radioplayer.de will die ARD aber auch andere Webradio-Aggregatoren weiterhin nutzen. Nathalie Wappler Hagen: “Selbstverständlich werden die ARD-Programme weiterhin neben dem Radioplayer auch auf Plattformen wie radio.de zu finden sein. Weitere Angebote auf eigenen und anderen Plattformen sind dabei natürlich nicht ausgeschlossen. Unser Anspruch ist es schließlich, überall dort sein, wo die Nutzer sind bzw. in Zukunft sein werden und zu Recht erwarten, dass sie dort auch ihre öffentlich-rechtlichen Angebote finden.”

 

Neue ARD Audiothek bereits verfügbar

Nach der Dlf Audiothek ist nun auch die ARD Audiothek im Google Playstore und Apple AppStore verfügbar. Wappler Hagen dazu:  “Die neue ARD Audiothek wird aktuell als Testversion auf der Frankfurter Buchmesse präsentiert und soll am 07.11.2017 zu den Hörspieltagen offiziell starten. Die ARD Audiothek vereint dann alle wesentlichen Wortinhalte der ARD-Wellen und von Deutschlandradio. Sie bietet mit ihrem kuratierten und personalisierbaren Angebot einen optimalen Zugang zu Vielfalt und Qualität – von Fiktion bis Information, von kurzen Formaten für Zwischendurch bis zu längeren Hintergrundsendungen, von Kinder-und Familienangeboten bis zum klassischen Hörspiel. Alle Nutzerinnen und Nutzer können sich hier dann ganz nach ihren Interessen und Bedürfnissen ihr Programm zusammenstellen.”

Tags: , , , , ,

 

Kommentar hinterlassen