Sound News bei MDR AKTUELL

Dirk Reichardt (Bild: Kay Schütze)

jamXmusic produziert das neue custom made Update

Als konsequenter zweiter Schritt in der Formatierung der 2016 neugeschaffenen Radio-Nachrichtenmarke MDR AKTUELL ergänzt das erfolgreiche Info- und Nachrichtenprogramm des Mitteldeutschen Rundfunks sein akustisches Sender-Design mit einem Update der Hamburger Radiospezialisten von jamXmusic.

„Wir haben bereits im letzten Jahr damit begonnen, die Gemeinsamkeiten unserer trimedialen Nachrichtenangebote im Radio, TV und online auch akustisch zu überarbeiten“, so Jana Hahn, Programmchefin MDR AKTUELL und zweite Chefredakteurin des MDR und fährt fort: „Eine besondere Herausforderung liegt hierbei ohne Zweifel darin, einerseits die Gemeinsamkeiten unter dem Dach der Marke MDR zu entwickeln und dabei gleichzeitig die Eigenständigkeit unserer Angebote akustisch zu formulieren. Wir denken das ist uns in der Zusammenarbeit mit unserem langjährigen Partner jamXmusic sehr gut gelungen.“

Jana Hahn (Bild: ©MDR/Jan Bräuer)

Das Sound Update ergänzt die Programmverpackung um neue Rubrikenopener und sog. „Gedankenstriche“ als Trenn-Elemente zwischen unterschiedlichen Beiträgen. Dieses musikalische „Ausatmen“ nach einem Wortbeitrag hat sich für die Dynamik des Programms als sehr erfolgreich erwiesen. Die akustische Trennung im Programmfluss ermöglicht den Hörern, das soeben Gehörte kurz zu verarbeiten und schafft dabei gleichzeitig neue Aufmerksamkeit für das Folgende.

So kann die hohe Informations-Dichte eines reinen Wortprogramms auf eine sehr wirkungsvolle Art und Weise aufgelockert werden.

Michael Kaste, Chef Politik und Gesellschaft ergänzt: “Zusätzlich liegen die einzelnen Elemente in unterschiedlichen Längenversionen vor, 10Sek, 15Sek, 20Sek etc.. Das ermöglicht uns ein präzises ‘Backtiming’. Gemeint ist hiermit der sendetechnische Ablauf im Programm, um pünktlich auf die Sekunde mit dem Zeitzeichen die neue Stunde starten zu können. Die unterschiedlichen Längenversionen geben uns in diesem Zusammenhang alle Möglichkeiten.”

Michael Kaste (Bild: ©MDR/Karsten Möbius)

Welche stilistische Bandbreite die Programmverpackung eines Info-Programms zeigt, ist besonders im Zusammenhang mit dem Promo-Toolkit beeindruckend und sicher nicht das, was man typischerweise bei der Programmverpackung eines öffentlich rechtlichen Nachrichtenradios vermuten würde.

„Von einem stilisierten Händel-Barock-Orchester angefangen, über einen modernen Hybrid-Pop-Sound weitergedacht, bis hin zu einer symbolhaften, fast schon filmischen Dramatik reicht hierbei das musikalische Arsenal dieses musikalischen „Promotion-Werkzeugkastens“ schwärmt jamXmusic Geschäftsführer Dirk Reichardt und ergänzt, “ Gedacht als musikalische Farben für die sendereigene Produktion wirken die Promo-Tools leuchtend und eigenständig und dürfen auch mal vom MDR AKTUELL CI-Sound abweichen“.

Dirk Reichardt (Bild: Kay Schütze)

Wie facettenreich hierbei gedacht und produziert wurde, zeigt das Video-Showreel in beeindruckender Art und Weise. Das Update Paket ist seit Oktober 2017 bei MDR AKTUELL an on-air im Einsatz.

Die Mantelverpackung von MDR AKTUELL wird in der „ARD Infonacht“, übernommen,  so dass das neue Sound Paket täglich von 23:00 – 06:00 Uhr auch über die angeschlossenen ARD Nachrichtenwellen zu hören und damit nahezu bundesweit empfangbar ist.

Und so klingt MDR AKTUELL (Radio) 2017:

jamXmusic zählt zu den erfolgreichsten deutschen Produktionsfirmen im Segment Sound-Design/Jingle-Produktion und ist langjähriger Partner vieler Medienunternehmen. U.a. Zusammenarbeit mit dem ZDF, ARD, MDR AKTUELL, MDR KULTUR, ANTENNE NIEDERSACHSEN, MDR JUMP, NDR2, HR3, ATNENNE THÜRINGEN, RADIO SALÜ, R.SH, RADIO NRW, 94 3RS2 u.v.a.m.

Aktuelles über jamXmusic auch auf www.jamxmusic.com und www.facebook.com/jamxmusic.