Jessy Martens – Tricky Thing

Veröffentlicht am 27. Sep. 2017 von unter Airplay-Tipps, Musik

Jessy MartensWer Jessy Martens kennt, macht sich auf Gänsehaut gefasst, auf eine Stimme, die ihresgleichen sucht und auf emotionale Tiefe, die wenigen gelingt. „Tricky Thing“ heißt der Titelsong des am 29.09. erscheinenden gleichnamigen Albums von Jessy Martens and Band. Eine hinreißend melancholische Blues, Soul, Pop-Ballade. Jessy Martens Songwriting spiegelt die Reife einer bald 30-jährigen Sängerin wider, die ihr schier unbegrenzt scheinendes Stimm-Talent mit der Verarbeitung ihrer eigenen Erfahrungen zu hoher Ausdruckskunst verbindet. Der Song hätte vielleicht auch auf einem Amy Winehouse Album stattfinden können. Trotz verständlicher Vergleiche mit großen Stimmen ist es diese nur 1,52 Meter kleine Powerfrau aus Hamburg, die hier ihren ganz eigenen Stil gefunden hat.

Vier Jahre hat sich Jessy Zeit gelassen für ihre neuen Songs, nachdem sie 2011 und 2013 ihre beiden ersten Alben als Songwriterin veröffentlicht hatte. Mit ihnen konnte sie den „German Blues Award“ wie auch den „Deutschen Rockpreis“ gewinnen. Untätig war sie seitdem nicht. In der Zwischenzeit viel auf Tour, veröffentlichte sie ihr NDR2 Radiokonzert in 2015 und brachte ein Jahr später mit „Heart & Soul“ ein gemeinsames Album mit Andreas Kümmert heraus. Die nun vorliegende Produktion wirkt ausgefeilter, „irgendwie erwachsener“ (Jessy). Texte und Musik sind tiefgründiger geworden. Im besten Sinne ist Jessy gereift. Ihre Stimme schwingt noch facettenreicher, berührt die Seele noch tiefer. Immer wieder bezieht sie sich auf den Blues. Dennoch will ihre Musik in keine Schublade so richtig passen. Mal jazzig, mal soulig, mal nahezu poppig, dann wieder rockig, immer cool und groovy – „Tricky Thing“ ist eine gelungene Mischung energiegeladener Songs und dynamischer Balladen geworden. Wunderbares Futter für „erwachsenen“ Programme in der deutschen Radiolandschaft.

Mit diesem Programm gehen Jessy Martens and Band ab dem 19.Oktober in Deutschland auf die Bühne. Mit einer Unterbrechung im Dezember dauert die „Tricky Thing Tour“ bis Anfang Februar an. Dabei zu sein lohnt sich. „Live“ ist ihr Ding!

19.10.17 Rheinberg, Schwarzer Adler
20.10.17 Soest, Kulturhaus Alter Schlachthof
21.10.17 Münster, Hot Jazz Club
25.10.17 Eberswalde, SparkassenForum
26.10.17 Aschaffenburg, Colos-Saal
27.10.17 Mannheim, Bahnhof Mannheim
30.10.17 Berlin, Frannz Club
02.11.17 Hamburg, Knust
10.11.17 Salzgitter, Kniestedter Kirche
11.11.17 Nordenham, Jahnhalle
17.11.17 Worpswede, Music Hall
24.11.17 Idstein-Wörsdorf, Scheuer
25.11.17 Reichenbach, die Halle
01.12.17 Wolfsburg, Lindenhof
01.12.17 Berlin, Ratskeller Köpenick
01.01.18 Hamburg, Cotton Club
05.01.18 Bensheim, Musiktheater REX
06.01.18 Dortmund, Musiktheater Piano
17.01.18 Bielefeld, Forum
18.01.18 Köln, Yard Club
19.01.18 Freudenburg, Ducsaal
20.01.18 Siegen, Kulturhaus LYZ Siegen
25.01.18 München-Olching, Legends Lounge
26.01.18 Mühldorf a. Inn, Haberkasten
27.01.18 Habach, Village
02.02.18 Isernhagen, Blues Garage
03.02.18 Kiel, Räucherei

 

Tags:

 

Kommentar hinterlassen