Aktueller Radiotest bekräftigt erneut die Reichweitenstärke von KRONEHIT

Veröffentlicht am 27. Jul. 2017 von unter Österreich, Pressemeldungen

Der Radiotest für das Jahr 2016 bis 2017 bestätigt die klare Führungsposition von KRONEHIT unter den Privatsendern. Mit 11,3% Gesamt-Tagesreichweite (Mo-So, 10+; Mo-Fr: 12, %) und 17% Tagesreichweite in der „Werbezielgruppe“ 14-49 (Mo-So; Mo-Fr: 17,9%) weist KRONEHIT stabile Reichweiten auf hohem Niveau aus, ist weiterhin mit großem Abstand Österreichs reichweitenstärkster Privatsender und liegt auch deutlich vor allen ORF-Sendern ausgenommen Ö3.

Wie schon in den letzten Jahren nimmt KRONEHIT erneut die regionale Marktführerschaft unter den Privatsendern in fünf Bundesländern ein (Wien, NÖ, Bgld, OÖ, und bei 14-49 in Tirol) und in der Altersgruppe 14-49 haben deutlich mehr Menschen KRONEHIT gehört als alle ORF-Regionalradios zusammen (alle Daten 2017_2).

Ernst Svoboda, Geschäftsführer KroneHit (Bild: KroneHit)

Ernst Svoboda, Geschäftsführer KroneHit (Bild: KroneHit)

Geschäftsführer Dr. Ernst Swoboda: “Wieder gibt der Radiotest für KRONEHIT Grund zur Freude: Trotz starker Veränderungen in der Medienwelt zeigt KRONEHIT mit stabilen Reichweiten auf hohem Niveau Stärke und ist weiterhin unangefochtene Nr 1 der Privatsender. Nachdenklich stimmt allerdings, dass Privatradio insgesamt nicht weiter wächst sondern der ORF seine Dominanz behält. Das hat mit den strukturellen Rahmenbedingungen zu tun, die dringend reformiert gehören. Ich bin optimistisch, dass die dazu im Weißbuch des VÖP dargelegten Maßnahmen nach den kommenden Wahlen umgesetzt werden können.”

Programmdirektor Rüdiger Landgraf, MBA: „Ein ansprechendes Ergebnis, vor allem in Wien, für das ich mich bei den Hörerinnen und Hörern und bei unserem Team bedanke. Was mich noch mehr freut ist der Start unserer neuen App KRONEHIT Smart, die in drei Wochen bereits auf rund 100.000 Installationen kommt.“

 

Quelle: Kronehit-Pressemitteilung

Tags: ,

 

Kommentar hinterlassen