MDR JUMP bleibt meistgehörter Sender im Osten

Veröffentlicht am 11. Jul. 2017 von unter Pressemeldungen

Laut ma 2017 Radio II übernehmen die Landesprogramme des Mitteldeutschen Rundfunks erstmalig gleichzeitig in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen die Marktführerschaft. Die Dreiländerwelle MDR JUMP festigt weiterhin seine Stellung als meistgehörter Sender im Osten Deutschlands. Des Weiteren behaupten MDR SACHSEN, MDR JUMP und MDR THÜRINGEN ihre Positionen in der Top 20 der reichweitenstärksten Sender in ganz Deutschland (Mo – Fr). Mit einer Steigerung von über 12% mehr Hörern am Samstag schiebt sich MDR SACHSEN in die Top 10 Deutschlands.

Übergreifend steigern alle Sender mit teils zweistelligen Prozentgewinnen am Samstag deutlich ihre Reichweite. Auch in der werberelevanten Zielgruppe lässt sich dieser Trend deutlich ablesen. So gewinnt MDR THÜRINGEN 13% und MDR SACHSEN 10,3% bei den 14 bis 49-jährigen Hörern (Sa). Die aktuellen Zahlen unterstreichen noch einmal, dass Radio das wichtigste Tages- begleitmedium in Mitteldeutschland ist.

Frank Möhrer, Geschäftsführer der MDR-Werbung, blickt zuversichtlich in das Vermarktungsjahr 2018: „Ich freue mich sehr, dass alle Sender am Samstag stark zulegen konnten. Auch die Reichweitenstabilität von MDR Sachsen-Anhalt und MDR Thüringen sind Beleg dafür, dass die hoch professionelle Arbeit der Programmkollegen auf hohe Akzeptanz bei den Hörern stößt.“

Die Höhepunkte im Einzelnen (Mo – Fr und Sa, Bevölkerung 14+)

MDR JUMP verteidigt die Position als meistgehörter Sender in Mitteldeutschland (Tagesreichweite Mo – So) und steht mit Platz 18 unter den 20 reichweitenstärksten Sendern in Deutschland (Mo – Fr). Am Samstag legt MDR JUMP um weitere 8,2 % zu und kommt nunmehr auf 342 Tsd. Hörer.

MDR SACHSEN verteidigt die Marktführerschaft Mo – Fr / Sa und steigert am einkaufsstarken Samstag die Hörerschaft um 12 % auf 430 Tsd.
Somit etabliert sich MDR SACHSEN am Samstag als 10. unter den reichweitenstärksten Sendern in Deutschland und festigt Montag bis Freitag mit Platz 13 seine Stellung unter den Top 20- Sendern in Deutschland.

MDR SACHSEN-ANHALT übernimmt die Marktführung (Mo – Fr) und baut darüber hinaus die Hörerschaft am Samstag um 6,8 % auf 221 Tsd. aus.

MDR THÜRINGEN behauptet souverän seine Position als Marktführer im Freistaat (Mo – Fr / Sa). Montag bis Freitag bleibt der Landessender stabil auf sehr hohem Niveau und gewinnt signifikant zweistellig am Samstag und kommt nun auf 237 Tsd. Hörer.
In der werberelevanten Zielgruppe 14 – 49 Jahre übernimmt MDR THÜRINGEN die Marktführer- schaft (Mo – Fr).

Quelle: MA 2017 Radio II (deutschsprachige Bevölkerung 14+), Ø-Stunde 6-18 Uhr, Mo – Fr, bundesweit

Tags: , ,

 

Kommentar hinterlassen