50 Jahre BBC Radio 1: Neuer Radiosender zum Geburtstag

Veröffentlicht am 02. Jul. 2017 von unter Weltweit

Radio 1 VintageDas legendäre BBC-Programm Radio 1 feiert dieses Jahr 50. Geburtstag. Nachdem die britische Regierung 1967 die vielen Piratensender wie Radio Caroline, Radio “Big L” London oder Swinging Radio England per Anti-Seesendergesetz zum Aufgeben gebracht hatte, reagierte die BBC auf massive Hörer-Proteste mit dem Start eines eigenen Pop-Radios, das den meisten ehemaligen Piraten-DJs ein neues Zuhause gab. Bis dahin hatte die BBC Popmusik als “unter ihrer Würde” betrachtet.

BBC Radio 1 startete nur 2 Wochen nach dem Ende der Seesender am 30. September 1967 um 7:00 Uhr mit dem Lied “Flowers in the rain” von “The Move”, moderiert von Tony Blackburn. Am 30. September 2017 will die BBC diesen Tag mit einer neuen Radiostation feiern – wenn auch nur für drei Tage. Das Programm heißt Radio 1 Vintage und wird über online, über DAB+ und über den BBC Radio Player und iPlayer zu hören sein.

Tony Blackburn wird damals wie heute als erster Morning Show-DJ via Radio 1 zusammen mit dem jetzigen Morgenshow-Moderator Nick Grimshaw und weiteren Gästen ab 8:30 Uhr britischer Zeit auf Radio 1 Vintage, Radio 1 und Radio 2 dieses Projekt starten. Als Attraktion gelten 50 einstündige Show-Klassiker, die eigens dafür aus dem BBC-Archiv hervorgeholt werden.

Als “Best of”-Kostproben dienen alte Radio-Shows von

  • John Peel
  • Noel Edmonds
  • Janice Long
  • Jackie Brambles
  • Dave Pearce
  • Kenny Everett
  • Johnnie Walker
  • Tommy Vance
  • Kevin Greening
  • Bobby & Nihal
  • Mike Read
  • Ed Stewart
  • Mike Smith
  • Mark Radcliffe
  • Rob Da Bank
  • Alan Freeman
  • Annie Nightingale
  • Mark Goodier
  • Pete Tong
  • Trevor Nelson
  • Zoe Ball
  • Bob Harris
  • Steve Lamacq
  • Sara Cox
  • Tim Westwood
  • Chris Moyles
  • Gary Davies
  • Simon Mayo
  • Mary Anne Hobbs
  • Emperor Rosko
  • Zane Lowe
  • David Jensen
  • Jo Whiley
  • Fabio and Grooverider
  • Fearne Cotton
  • Simon Bates
  • Colin and Edith

Nick Grimshaw freut sich auf die Zusammenarbeit mit Radio-Legende Tony Blackburn: “Radio 1 ist die einzige Station, der ich mein ganzes Leben treu geblieben bin. Von John Peel, der die Nacht mit Punk einläutete und Sara Cox bei Missy Elliott zum Frühstück – es war eine wichtige Begleitung meiner musikalischen Prägung.”

Laut BBC-Bekanntgabe werden die Foo Fighters, Rag’N’B1 Man und Royal Blood während des Live Lounge Monats September auftreten.

Tony Blackburn (Bild: ©Ulrich Köring/RADIOSZENE)

Tony Blackburn (Bild: ©Ulrich Köring/RADIOSZENE)

Tony Blackburn meint zum Jubiläum: “Der Start von Radio 1 am 30. September 1967 war zweifellos der Höhepunkt meiner Karriere. Nachdem ich auf den berühmten Seesendern Radio Caroline und Radio London zu hören war, konnte ich als erster DJ auf Radio 1 die Auswirkungen, die die Stationen auf die britische Öffentlichkeit hatten, unmittelbar miterleben. Heute ist schwer vorstellbar, dass es eine Zeit gab, in der die BBC nur 45 Minuten pro Tag populäre Musik spielte. Wir als Jugendliche mussten bis 19 Uhr abends auf Radio Luxembourg warten, um die Musik hören zu können, die wir hören wollten.”

Radio 1 wird auch selbst feiern: Annie Nightingale wird – als einst erste weibliche DJane auf Radio 1 – vier spezielle Dokumentationen vorstellen, die die Musik, das Archiv und die kulturelle Bedeutung von Radio 1 in den letzten 50 Jahren repräsentieren.

Links:
BBC Radio 1
Mitteilung der BBC zu Radio 1 Vintage

Tags: , , , , , , , ,

 

Kommentar hinterlassen