Welle 1 darf in Wien auf UKW 102,1 MHz senden

Veröffentlicht am 02. Mai. 2017 von unter Österreich

Die WELLE SALZBURG GmbH erhält eine auf zehn Jahre befristete Zulassung zur Veranstaltung eines neuen UKW-Hörfunkprogramms auf dem Wiener Radiomarkt. Das Programm soll den Namen “Welle 1 Wien” tragen und laut Zulassungsantrag ein modernes Pop-Radio im Hot AC-Format mit hohem Lokalbezug für ein junges, urbanes Publikum sein. Der Schwerpunkt des Musikprogramms soll auf Mainstream, Popmusik, aktueller aber auch völlig neuer, unbekannter Musik liegen. Dabei sollen auch österreichische und speziell Wiener Nachwuchsmusiker sowohl im Musik- wie im Wortprogramm gefördert werden. Der Anteil österreichischer Produktionen im Musikprogramm soll über zehn Prozent betragen. Der Wortanteil mit einem Hauptaugenmerk auf Wiener Lokalbezug soll bei 20 Prozent und maximal bei bis zu 30 Prozent liegen.

Die im Antragskonzept betonte Festlegung auf einen maßgeblichen Wiener Lokalbezug des künftigen Programms, sowohl im Wort- als auch im Musikanteil, war für die Medienbehörde unter dem Aspekt der Meinungsvielfalt letztlich ausschlaggebend für die Zulassungserteilung, wenn es auch ansonsten durchaus Überschneidungen des neuen Programms mit bereits am Wiener Markt existierenden Angeboten geben wird. Dies hätte allerdings auch auf die Konzepte von zwei weiteren Antragstellern zugetroffen, die bis zum Ende des Verfahrens im Rennen geblieben waren. Der Bescheid der Behörde ist noch nicht rechtskräftig.

“Welle 1 Wien” wird damit in dem Anfang März 2016 von der KommAustria ausgeschriebenen Versorgungsgebiet “Wien Innere Stadt (Donaukanal) 102,1 MHz” verbreitet, das auf eine technische Reichweite von ca. 530.000 Hörern kommt. Bisher war die Frequenz nur kurzzeitig Radioprogrammen zugeteilt worden, die auf die mediale Begleitung von Veranstaltungsereignissen in Wien abzielten.

Quelle: RTR

Tags:

 

Kommentar hinterlassen