10 Jahre RADIOSZENE: 1997-2007

Veröffentlicht am 03. Nov. 2007 von unter Deutschland

Radioszene_Logo_3DHeute vor 10 Jahren entstand das Internetportal RADIOSZENE. Das heutige “Insidermagazin für Radiomacher” wurde erstmals am 3. November 1997 auf einem AOL-Server online gestellt. Lesen Sie, wie sich die einst auf Ostbelgien spezialisierte Homepage zur bedeutensten Radioplattform Deutschlands entwickelt hat.

Radioszene_Story1_kleinDer Macher der RADIOSZENE Ulrich Köring alias J.B. erinnert sich: “Nach meinem Job bei RTL Radio vor zehn Jahren hatte ich endlich Zeit, mich um eine eigene Präsenz im Internet zu kümmern. Recherchen haben ergeben, dass der Vorläufer von RADIOSZENE testweise bereits am 31.8.1997 unter dem Namen “Uli Peters RADIOSZENE” online gegangen ist, optimiert für die damals gängige Bildschirmgröße 640×480 Bildpunkte.”

“Das Design der Seite stammte übrigens aus einem Artikel im “halloRTL-Magazin”, in dem die neue “Weckstimme Uli Peters” promotet wurde: Pink auf gelbem Hintergrund (s. Grafik rechts). Den Künstlernamen Uli Peters hatte ich mir bereits bei Spreeradio 105,5 zugelegt, weil weder mein Nickname J.B. aus Piratenzeiten, noch mein echter Nachname zum Schlagersender passten”, so Köring weiter.

“Damals waren noch Hintergrundmuster in und so entschied ich mich für schwarzen Marmor. Als fortschrittlich galt es damals auch, ohne Frames zu arbeiten (heute quasi Standard) , und so deklarierte ich die Seite stolz als frame-free. Nach einigen Anpassungen ging am 3. November 1997 die Endfassung der Startseite ans Netz, die auch heute noch in ihrem Ursprungsformat auf einem AOL-Server liegt.”

Die folgende Zeittafel gibt einen kleinen Rückblick über die verschiedenen Entwicklungsstadien der RADIOSZENE. Die meisten Zwischenstadien speicherte das berühmte Internet-Archiv waybackmachine.org.

Vorläuferversion der RADIOSZENE

Vorläuferversion der RADIOSZENE

10 Jahre RADIOSZENE: Zeittafel von 1997-2007

3. November 1997

Die “final version” der Startseite von RADIOSZENE geht unter der Adresse http://members.aol.com/Radioszene online.

4. Dezember 1997

Start des ersten RADIOSZENE-Gästebuchs

25. August 1998

Der erste “Hans-Duschke-Report” erscheint im Gästebuch, eine satirische Abhandlung über Themen, die die damalige Radioszene brennend interessierte. Nach langwierigen Recherche-Arbeiten konnte der Original-Text wieder hergestellt werden. Die Kult-Rubrik wird hier erstmals wiederveröffentlicht: Der Hans-Duschke-Report (Zusammenfassung).

1. Oktober 1998

Wechsel von AOL zu Strato und zur eigenen Domain: www.radioszene.de

6. Oktober 1998

Start des externen “Gästebuchs 2” beim damals berühmten Provider Guestbook.de. Vor wenigen Tagen erst (Ende Oktober 2007) ist es vom Betreiber endgültig abgeschaltet worden. Das gesammelte Werk lässt sich aber noch als gezippte HTML-Seite herunterladen.

23. Januar 1999

Den Schalk im Nacken bietet sich durch eine kleine Manipulation eines italienischen Radio-Logos eine Spaßmeldung an, die sich der Betreiber nicht verkneifen kann. So werden erste Erfahrungen mit Radiogerüchten gesammelt. Es bleibt die einzige absichtlich gestreute Falschmeldung.

28. September 2000

Dass RADIOSZENE schon nach knapp drei Jahren zur täglichen Pflichtektüre vieler Radiomacher wurde, beweist ein Aircheck von Berlins lustigster Morgenshow “Arno und die Morgencrew” bei 104.6 RTL: Arno & die Morgencrew Aircheck vom 28.9.2000 [podcast]http://www.radioszene.de/wp-content/uploads/2007/11/Arno_Radioszene.mp3[/podcast]

12. Januar 2001

Das “Gästebuch 2” hat ausgedient und wird mit Hilfe von Thomas Wollert Kommunikatiosnlösungen in ein richtiges Forum überführt. Außerdem wird dafür die neue Domain www.radioforen.de aktiviert.

15. August 2001

jbDas RADIOSZENE-Logo oben rechts erfährt eine kultige Veränderung. Ein schwarzer Balken erscheint über den Augen. Warum, bleibt ein dunkles Geheimnis. Außerdem werden erste Werbebanner auf der Startseite gesichtet. Die meistgelesenen Rubriken sind das “neue Forum”, der Gerüchteticker und die Stellenanzeigen: Startseite vom 15.08.2001

10. September 2002

In Zusammenarbeit mit media-on-work in Potsdam wird die Teilnahme an einem PD-Boot-Camp verlost. Die entsprechende Seite mit der Auflösung des RADIOSZENE-Quiz ist noch erhalten geblieben: Arno macht Dich zum Killer-PD.

19. Juni 2003

Wechsel der Forensoftware. Die Radioforen erscheinen im heutigen Design.

11. August 2003

Der Radiojournalist Christoph Lemmer startet seine monatliche Kolumne “Bitter Lemmer“.

1. September 2003:

Relaunch der RADIOSZENE. Der berühmte schwarze Marmor-Hintergrund weicht dezenten Grautönen : Startseite vom 01.09.2003.

19. September 2004

pi_kleinRADIOSZENE und radioforen.de erreichen erstmals über 1 Million Pageimpressions.

31. März 2005

Ein Gerücht aus den Radioforen schafft es zur Meldung in der Print- und Onlineversion der Berliner Zeitung B.Z.: “Arno Müller verlässt 104.6 RTL“.

10. August 2005

germanradioawards_kleinRADIOSZENE startet eine große Kampagne für die ersten German Radio Awards in Berlin. Zum ersten Mal werden Banner im XXL-Format verwendet, die den gesamten Content umrahmen.

8. November 2005

RADIOSZENE organisiert ein Get Together in Wien, bei dem sich erstmals neun Programmchefs und Radiogeschäftsführer öffentlich-rechtlicher wie privater Sender treffen, um sich gemeinsam den Fragen von Fachhochschulstudenten zu stellen. Anlass ist der Hörfunk-Lehrgang von RADIOSZENE im Rahmen des Studiengangs Journalismus an der FH Wien: RADIOSZENE Get-Together an der FH Wien

29. März 2006

Die Telekom Austria und RADIOSZENE veranstalten in Wien das erste “Digitalradio Symposium Österreich“.

28. Juni 2006

Radioszene_kleinDas neue Logo, ein roter 3D-Kubus mit neuem Schriftzug, und eine neue Menüleiste gehen online.

10. Juli 2006

Das erste RADIOSZENE GET TOGETHER in Nürnberg findet statt.

10. Januar 2007

RADIOSZENE wird unter der Nummer 306 68 115 beim Deutschen Patent- und Markenamt zur eingetragenen Wort-/Bildmarke.

03. November 2007

RADIOSZENE feiert 10-jähriges Bestehen und viele Radiomacher feiern mit. Schreiben Sie uns, welche Erinnerungen Sie mit RADIOSZENE verbinden: 10Jahre@radioszene.de.

Das schreiben Radiomacher über RADIOSZENE

Schneiderbanger110“RADIOSZENE feiert 10. Geburtstag – zu diesem Jubiläum möchte ich im Namen von radio NRW ganz herzlich gratulieren. Es ist eine beachtliche Leistung, wie sich Radioszene.de in 10 Jahren zu einer Kommunikationsplattform entwickelt hat, an der man als Radiomacher kaum vorbei kommt. In den verschiedenen Radioforen treffen sich Kollegen aus der nationalen und internationalen Hörfunkbranche, um zu diskutieren, Neuigkeiten auszutauschen oder einfach mal die Gerüchteküche auf sich wirken zu lassen. Radioszene.de ist auf jeden Fall einen Besuch wert. radio NRW wünscht alles Gute für die Zukunft und meldet sich beim nächsten Jubiläum gerne wieder.”

Elke Schneiderbanger, Geschäftsführerin und Programmdirektorin von radio NRW

rikdelisle_rs2_klein“Wenn mir jemand erzählt, er weiß, wie der Hase läuft im deutschen Radio, frag ich ihn immer, ob er denn die RADIOSZENE kennt. Sagt, er “Nein”, dann weiß ich, der Kerl hat keine Ahnung. Aber keiner hat so wenig Ahnung, daß er die RADIOSZENE nicht kennt. JB, congratulations, Du hast Dein Ziel immer im Auge gehabt und nie aufgegeben.”

Rik DeLisle, Alan Burns & Associates

Mike_Schneider“Liebe Radioszene, lieber JB, ich habe viele Online-Portale für Radio kommen und gehen sehen (auch mein eigenes).

Die Probleme waren meist die Gleichen: Hanebüchene Gerüchte, Gästebücher, die nicht mehr kontrollierbar waren, weil die Betreiber zu wenig Zeit hatten etc. Nur Du, JB, hast Dich beharrlich durch diese ganzen Probleme 10 Jahre lang durchgekämpft. Du hattest sicher auch oft die Schnauze voll. Um so schöner, dass Du durchgehalten hast.

Das wurde letztendlich dadurch belohnt, dass Du zurecht der “Marktführer in Sachen Online-Radioinformationen” bist und auch die erste Wahl, wenn es PDs darum geht, neue Mitarbeiter zu suchen. Das war nicht immer so, aber bleibt jetzt hoffentlich so. Verdient hat es die Radioszene alle mal!”

Mike Schneider, ProMotionMedia & Moderator alster radio 106!8

Alexander Heine110“Wer wissen will, was oder wer gerade in der deutschen Radioszene geht oder kommt, für den gibt es im Internet keine bessere Alternative. Glückwunsch zum runden Geburtstag!”

Alexander Heine, Hit-Radio Antenne 1

Stephan_Schwenk_klein“Wie immer war J.B. mit seinen Ideen einen Schritt voraus. Ich kann mich noch gut erinnern, da haben viele aus der ‘Branche’ darüber gelächelt. Heute hat die Radioszene einen Stellenwert, der gerade durch die Nörgler der damaligen Zeit, die jetzt die heavy user sind, untermauert wird.”

Stephan Schwenk, Funkhaus Berlin GmbH

 

Eike_Knall_110“Happy birthday to you, haaaappppyyy birthday, liebe Radioszene happppyyyy birthday toooooo youuuuu……

Für die einen ist es ein Forum, für die anderen die RADIO BILD Zeitung, aber für mich ist es 3 mal w.Radioszene.de. Informativ, Gerüchte und Fakten – Radioszene.de ist ein MUSS für alle Radiomacher. Danke !!! Great JOB!!!”

Eike Knall, 91.0 vilradio Nürnberg

Lynen_aufgestuetzt110“Es gibt drei richtig gute Ratgeber. Der eine ist Lust, der nächste ist Angst, der dritte sind die aktuellen Informationen in der Radioszene. Was immer die drei einem sagen, da sollte man hingehen. Herzlichen Glückwunsch zum zehnjährigen Geburtstag und zu einer ganz besonderen Radioseite.”

Patrick Lynen, Momentum GmbH

Stephan_Halfpap“10 Jahre Radioszene: die Plattform und Infoquelle für die Radiomacher, vom Praktikanten bis zum PD. JB’s Seite trägt sehr viel dazu bei, dass sich Radioleute endlich auch als Communitiy verstehen.”

Stephan Halfpap, Funkhaus Nürnberg

Oli_Klenk_110“Immer noch die einzig wahre Plattform für Radiomacher und Radiointeressierte.”

Andreas Sannemann & Oliver Klenk, sound²

Andrea-Alexa_Kuszak_110“Egal, ob man wissen will, wer einen neuen Job anbietet, einen neuen Job sucht, oder wer bald einen neuen Job suchen muss – Radioszene.de ist für alle Radioverrückten wie eine kleine Tageszeitung. Alles drin: Comedy, Klatsch und Tratsch und selbst eine Art Horoskop mit schauerlichen Ausblicken in die Zukunft verschiedener Radiopersonalities. Kurz: J.B. – danke und Glückwunsch an www.radioszene.de.”

Jens Zielinski, Programmdirektor,

Andrea-Alexa Kuszak, Geschäftsführerin die neue welle

Carlheinz_Gern110“Na dann herzlichen Glückwunsch zu den ersten 10 Jahren RADIOSZENE. Das einzige Medium, das noch schneller ist, als das Radio selbst. Da werden News und Gerüchte nicht nur verbreitet – da werden sie gemacht!”

Carlheinz Gern, DONAU 3 FM, Ulm

Christian_Schalt06_110“Der Bundesgerichtshof hat in einem Urteil festgestellt, dass Juristen, die sich nicht in der “Neuen Juristischen Wochenzeitung” informieren, einen Kunstfehler begehen. Ähnliches gilt für Radiomacherinnen und Radiomacher im deutschsprachigen Raum, wenn Sie die Radioszene nicht lesen. Alles Gute zum 10. Geburtstag!”

Christian Schalt, KRONEHIT Österreich

connyferrin“Wenn mir vor 10 Jahren jemand erzählt hätte, dass die RADIOSZENE einmal die wichtigste Plattform für Radiomacher werden würde, hätte ich ihn milde belächelt. Aber IBM-Chef Thomas J. Watson glaubte 1934 ja auch nicht, daß mehr als 5 Menschen einen Computer brauchen würden.”

Conny Ferrin, radiotrax.de

Markus_Ruoss_110“Gratulation zum “10Jährigen”:

Hat man die RADIOSZENE erst einmal entdeckt, dann benutzt man diese Site regelmäßig als schnelle, umfassende und vor allem zuverlässige Informationsquelle. Sie machen eine sehr gute Arbeit und auch die Foren sind sehr gut, ganz speziell natürlich in Bezug auf den deutschen Markt.

Weitere 10 bis 100 Jahre die gleiche Qualität und Zuverlässigkeit (und möglichst lange kostenfrei ;-).”

Markus Ruoss, Ruoss AG/Radio Sunshine Schweiz

Dennis_King_im_Anzug110“Lieber JB, das Vorbild der RADIOSZENE zeigt, dass auch in schwerer Zeit für Radiomacher noch Erfolgsstories möglich sind. Eurer Portal hat sich zum “Zentralorgan” der deutschen (und östereichischen und schweizer) Radiogemeinde gemausert. Dafür Respekt und herzlichen Glückwunsch. Auch wenn ich nicht immer alles positiv sehe und vieles in der Branche anprangere, die “Radioszene.de” ist meine tägliche Lektüre, um auf dem Laufenden zu bleiben, zuweilen unfreiwillig komische Unterhaltung zu geniessen und auch mal meinen Senf dazu zu geben. Ich wünsche Dir und Thomas noch viele Jahrzehnte verdienten Erfolg!”

Dennis King

Rainer_Cabanis_110“Als vor zehn Jahren die Radioszene auf der Szene erschien, hätten wohl viele nicht geglaubt, dass sich ein solches Blog-Medium (damals kannte man diesen Namen noch gar nicht) ein ganzes Jahrzehnt halten würde. Für die Chefs – ich war damals noch Chef bei Radio ffn – war das nicht immer so ganz amüsant, was da gelegentlich aus schwer nachvollziehbaren Kanälen aus den Sendern rausgetragen wurde, einen hohen Unterhaltungswert hatte es aber allemal.

Denn Gossip aus der eigenen Branche hat ja immer einen besonderen Gesprächswert, selbst wenn die Realitäten (wie beim Gossip üblich) manchmal etwas anders aussehen. Und einen großen Nutzwert hatte die Radioszene damals wie heute sicher auch noch: Wenn man dringend einen neuen Mitarbeiter suchte, konnte man hier schnell fündig werden. Für die nächsten zehn Jahre wünsche ich der Radioszene also weiterhin viel Erfolg und werde sicher auch noch in zehn Jahren gelegentlich mal reinschauen.”

Rainer M. Cabanis,

coram publico Kommunikation-Medienberatung-Marketing

Dear JB,

Frank_Kok110Congratulations with your 10th anniversary! It’s one of the view radio related web-sites with a day to day update and a reliable reputation. As we say in Holland “Proost!” on your next 10 years!

Frank Kok, Top Format Productions

Hallo, lieber Ulrich!

Irene_C_Johnson110Den Worten von Christoph Lemmer kann ich mich nur anschließen! Weiterhin viel Erfolg mit der Radioszene: WE NEED IT !!!

Viele Grüße aus Berlin von Irene C. Johnson

DEFJAY | UNITCOM GmbH

Torsten_Soerup11010 Jahre? RADIOSZENE ist wirklich schon 10 Jahre online? Mein Gott, wie die Zeit vergeht! Ich habe das Gefühl, als sei es erst gestern gewesen, dass jemand diese Seiten ins Netz stellte. Als “Radiofreak” waren es genau DIE Seiten im Netz, von denen man schon immer geträumt hatte. Man traf hier Gleichgesinnte und es bauten sich Kontakte auf – so auch bei mir.

Ich wünsche Herrn Köring („J.B.“) und Herrn Wollert weiterhin viel Erfolg mit der RADIOSZENE, dass sie auch die nächten 10 Jahre die Zeit und Kraft besitzen, alles auf dem Level zu halten oder noch auszubauen. RADIOSZENE ist nicht mehr wegzudenken – für die Sender wie auch für die eigentlichen „Macher“, den Moderatoren. Sie ist DER Treffpunkt im Netz. Ohne sie und uns allen die in den radioforen.de lesen und schreiben, wäre RADIOSZENE nicht das was es heute ist – darum auch ein Dank an Euch „RADIOSZENELINGE“!

Ciao4Now

TODDO – Torsten Sörup, ONE TOUCH MEDIA & Studio

Andreas_Kramer_im_StudioLiebe Radioszene, lieber JB, lieber Thomas!

Danke für 10 Jahre Radioszene, für Gerüchte, Meinungen und brandheiße Meldungen aus unserem Business. Vielen Dank für Hintergründe, Stellenausschreibungen und die Radio-Kolumne. Danke auch für den regen, nicht immer ganz ernst zunehmenden, Meinungsaustausch im Forum, für Claims und die wunderbaren Memos. Ich wünsche Euch alles Gute für die nächsten 10 Jahre.

Schöne Grüße aus dem Münsterland

Andreas Kramer (Chefredakteur Radio Kiepenkerl)

Tags: , , ,

 

Kommentar hinterlassen