DLF-Frequenzen in Hessen werden an Privatradios verteilt

Veröffentlicht am 06. Feb. 2017 von unter Deutschland

Die vier bereits in Hessen zugelassenen und verbreiteten Hörfunkveranstalter erhalten zur Schließung von Versorgungslücken weitere bzw. leistungsstärkere UKW-Frequenzen in Hessen. Dies beschloss die Versammlung der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) in ihrer heutigen Sitzung in Kassel. Im Einzelnen können die Radioprogramme künftig über folgende Frequenzen verbreitet werden:

planet radio: Bad Camberg (99,8 MHz), Gelnhausen (93,9 MHz), Wetzlar (103,7 MHz – bisher 107,8 MHz)
harmony.fm: Frankfurt (97,6 MHz – bisher 97,1 MHz und 105,4 MHz)
Radio TEDDY: Marburg (103,5 MHz)
Radio BOB!: Gießen (103,1 MHz), Hanau (92,4 MHz)

Winfried Engel

Über die jetzt vergebenen Frequenzen war noch bis Mitte Januar das Deutschlandradio zu empfangen. Dieses Programm wird aktuell über die ehemalige AFN-Frequenz 98,7 MHz, die das Rhein-Main-Gebiet bis Mittelhessen versorgt, verbreitet. „Die durch den Frequenzwechsel frei gewordenen Frequenzen hat die Versammlung den privaten Radioveranstaltern zugewiesen, um Versorgungslücken zu schließen und den Empfang innerhalb von Gebäuden zu stabilisieren“, kommentiert Winfried Engel, Vorsitzender der Versammlung, die Entscheidung des Gremiums.

Quelle: Pressemitteilung LPR

Tags: , , , , , ,

 

Kommentar hinterlassen