CBS Radio fusioniert mit Entercom

Veröffentlicht am 04. Feb. 2017 von unter Weltweit

EntercomFusionen häufen sich – doch diese ist bemerkenswert: CBS Radio fusioniert mit Entercom Communications Corp. Diese Nachricht wurde am Donnerstag bekanntgegeben. CBS ist derzeit in allen US-Radiomärkten der Nielsen Top 10 führend und besitzt insgesamt 117 Radiostationen – Entercom kann aktuell 127 Radiostationen vorweisen. Der neue Konzern wird als Entercom firmieren und behält David Field als Chef, der dann 244 Radiostationen in 47 Märkten verwaltet. Andre Fernandez bleibt bis zum Abschluss der Fusion Präsident und CEO von CBS Radio.

Nach iHeart wird Entercom in Sachen Umsatz vom viertgrößten zum zweitgrößten Radioanbieter der Vereinigten Staaten.

CBS hatte zwar bereits im vorigen Jahr angekündigt, sich auf audiovisuelle Geschäfte zu konzentrieren (Radioszene berichtete), doch ging man zunächst davon aus, CBS Radio an die Börse bringen zu können. Diese Pläne sind nun vom Tisch. Die Mehrheit der Entercom-Anteile – 72 % – geht an CBS, der Rest an Entercom-Aktionäre. Es entsteht ein Konzern mit führender Sport-Plattform und Veranstalter von jährlich rund 4500 Events.

Entercom CBSRegulation

Da die FCC-Regeln den Besitz von mehr als acht Radiostationen – und mehr als fünf UKW-Stationen – in Hauptmärkten verbieten, hat CEO David Field bereits den Verkauf von 15 Stationen in Aussicht gestellt. Betroffen sind Los Angeles, Boston, Sacramento, San Francisco, San Diego, Sacramento und Seattle.

Quelle: Entercom

 

Tags: , , , , , ,

 

Kommentar hinterlassen